FWG Mainaschaff:
Gut aufgestellt zur Kommunalwahl 2014

Einstimmig hat die Aufstellungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft die Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl beschlossen. In der Mannschaft finden sich neben den erfahrenen Gemeinderäten auch einige neue Gesichter, über deren Engagement wir uns besonders freuen. Aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen konnten wir Kandidaten gewinnen - dies zeigt das Interesse an der Politik vor Ort und den Zielen der Freien Wähler. Dafür stehen unsere Bewerber mit ihren Erfahrungen im persönlichen und beruflichen Bereich und im Vereinsleben.

Vor der Aufstellung haben die Gemeinderäte Toni Glaab, Gregor Welzbacher und Andreas Rossak einen Rückblick auf die laufende Amtsperiode gegeben, die Arbeit im Gemeinderat vorgestellt und einige Initiativen der FWG herausgestellt, die durch uns auf den Weg gebracht werden konnten. Beispielhaft sind hier der Antrag zur vorzeitigen Fertigstellung der Zubringerstraße zum Gewerbegebiet Weinberg, der Grillplatz, die Beschilderung im Ortsbereich, die Energetische Sanierung der Ellerhalle und das Sanierungskonzept des Bauhofes genannt. Bei all diesen Anträgen bewährte sich das Motto: "Von guten Ideen kann man andere auch überzeugen".

Als Ziel für die kommende Wahl steht für die FWG die Verhinderung von Mehrheitsblöcken, verbunden mit dem Gewinn weiterer Sitze im Gemeinderat im Vordergrund.

Unsere Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2014 im Einzelnen:

  1. Toni Glaab, Gemeinderat, Beschäftigter im öffentl. Dienst
  2. Gregor Welzbacher, Gemeinderat, Feuerwehrbeamter
  3. Andreas Rossak, Gemeinderat und stellv. Bürgermeister, Betriebswirt/Bankkaufmann
  4. Brigitte Gutberlet, Kaufm. Angestellte
  5. Tina Welzbacher, Industriekauffrau
  6. Jörg Vater, Dipl.- Ing. (FH)
  7. Herbert Kiefer, Feuerwehrbeamter
  8. Ernst Oppermann, Angestellter
  9. Wolfgang Sammer, Fliesenleger- und Straßenbaumeister
  10. Sandra Dully, Verkäuferin
  11. Wolfgang Walter, selbstständiger Fachplaner
  12. Martin Emge, Bundesbahnbeamter
  13. Reiner Herrmann, selbstständiger Mediengestalter
  14. Stefan Kunkel, Metzgermeister
  15. Eleonore Ringshausen, Dipl. Psychologin
  16. Bernd Bauer, Gewerkschaftssekretär
  17. Dieter Hollerbach, Dipl.-Ing.
  18. Boris Edlich, Angestellter
  19. Markus Kiefer, Feuerwehrbeamter
  20. Ingrid Kuban, Selbstständig
     
  21. Ersatzkandidat: Jürgen Kuban, Beamter

Für die FWG stehen die Sachthemen im Mittelpunkt, Parteipolitik und gegenseitige Schuldzuweisungen sind für uns fehl am Platz! Wir entscheiden ohne Parteizwang, sind ehrlich und kompetent und stehen für stehen für bürgernahe und unabhängige Ortspolitik.